Lieber Besucher !

Herzlich willkommen auf unserer Webseite.

Hier finden Sie Wissenswertes, Termine und Ereignisse, die unseren Verein betreffen.
Wir sind bemüht, unsere Inhalte ständig aktuell zu halten, und 
wünschen  Ihnen einen unterhaltsamen Aufenthalt.

Ihr ESC Waldheim

Trainingszeiten:

April bis einschl. September:


Oktober bis einschl. März:



Öffnungszeiten Vereinsheim:


April bis einschl. September:



Oktober bis Dezember und März:

Januar und Februar geschlossen!


Wo sind wir ?

Karte ansehen ? (hier klicken)



Dienstag und Donnerstag von 18 Uhr bis 20:30 Uhr


Jeden Donnerstag ab 19 Uhr in der Stocksporthalle in Westerham


                                                                                     

Dienstag und Donnerstag von 18 Uhr bis 22 Uhr
(bei Regen wird das Vereinsheim erst um 19 Uhr geöffnet)

 
Siehe Terminkalender (klicken)



83052 Bruckmühl, Ortsteil Waldheim,
Kinderspielplatz am Ende der Brünnsteinstrasse




Trainings- und Vereinsheimtermine
im Überblick

Neues aus dem Verein:

Vereinsmeisterschaften abgehalten
Christa Sigl wurde Doppel-Vereinsmeisterin


22 Stockschützinnen und -schützen trotzten den hochsommerlichen Temperaturen und nahmen an den Vereinsmeisterschaften auf dem Kinderspielplatz in Waldheim teil.
Am Samstag fand nach einem Weißwurst-Frühschoppen das Zielschießen nach den aktuellen Regeln statt.
Bei den Herren kürte sich Peter Blaga Senior mit 137 Punkten zum neuen Vereinsmeister, gefolgt von Josef Daxenbichler mit 127, und Kilian Daxenbichler mit 111.
Vereinsmeisterin bei den Damen wurde mit starken 92 Punkten Christa Sigl.
Den zweiten Platz erkämpfte sich Barbara Gerzer mit 85 Zählern vor der Drittplatzierten, Elisabeth Reichert mit 77.

Am Sonntag wurden dann 20 Mitglieder zu 5 Mannschaften zusammengelost.
Nach einer heissen und schweißtreibenden Doppelrunde standen die Sieger schließlich fest.
Gewonnen haben das Turnier die Schützen Christa Sigl, Bartholomäus Sigl, Otto Blaga und Michael Sohn mit 12 : 4 Punkten. Christa Sigl reihte sich mit diesem Sieg in die Schar der Doppelvereinsmeister ein.
Auf Platz 2 landete die Moarschaft mit Walter Schmid, Kilian Daxenbichler, Peter Blaga Senior und Peter Blaga Junior mit 10 : 6 Punkten. Auf den dritten Stockerlplatz kam die Mannschaft mit Elisabeth Reichert, Margit Rohner, Tobias Rinke und Josef Daxenbichler mit 8 : 8 Zählern.

Aus den Händen des Sportwarts Peter Blaga Junior und Vorstand Walter Schmid erhielten die erfolgreichen Vereinsmeister bei der Siegerehrung speziell bestickte Handtücher.
Anschließend ließen die Waldheimer Stockschützen das herrliche Wochenende in geselliger Runde ausklingen.


Die Vereinsmeister 2022 (v. l. n. r.:)
Peter Blaga Sen., Josef Daxenbicher, Kilian Daxenbichler, Barbara Gerzer, Vorstand Walter
Schmid, Elisabeth Reichert, Christa Sigl, Bartl Sigl, Michael Sohn, Otto Blaga und Sportwart Peter Blaga Junior.

Hier gehts zu den Ergebnislisten (klicken)

 

Zielschießen um den Maipokal

27 Stockschützinnen und –schützen folgten der Einladung des Sportwarts zum Zielschießen um den Maipokal. Bei wunderbarem Frühsommerwetter kämpften die Teilnehmer auf den Stockbahnen am Kinderspielplatz in Waldheim um den Sieg.
Am Ende des Tages behauptete sich Otto Blaga knapp mit 133 Punkten auf dem Siegertreppchen, gefolgt vom Zweitplatzierten Kilian Daxenbichler mit 131 Punkten. Dritter wurde Udo Hirtreiter mit 120.
Als beste Dame kam Barbara Gerzer mit 82 Zählern auf den 12. Platz, vor der zweitbesten Schützin Christa Sigl auf dem 13. Platz und 80 Punkten. Drittbeste Dame wurde Margit Blaga mit 71 Punkten.
Bei der Siegerehrung überreichten Sportwart Peter Blaga Junior und Vorstand Walter Schmid 10 Fleisch- und Wurstpreise an 7 Herren und 3 Damen.
Mit geselligem Beisammensein ließen die Vereinsmitglieder den Turniertag ausklingen.


V.l.n.r.:
Vorstand Walter Schmid, Udo Hirtreiter, Kilian Daxenbichler, Otto Blaga, Christa Sigl, Margit Blaga,
Barbara Gerzer und Sportwart Peter Blaga Junior


hier gehts zur Ergebnisliste (klicken)

Jahreshauptversammlung am 22.4.2022

Der ESC Waldheim hielt vor 30 Mitgliedern seine diesjährige Hauptversammlung im Gasthaus Kriechbaumer in Mietraching ab.
Vorstand Walter Schmid konnte dazu Ehrenvorstand Josef Unrecht mit Frau Elfriede und Ehrenmitglied Hubert Griesbach begrüßen.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder und den folgenden  Berichten des Schriftführers, der Kassenwartin und des Sportwarts stand die ehrenvolle Aufgabe von Mitliederehrungen an.
So wurde Johann Reichert mit der Vereinsnadel in Silber für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, sowie Werner Kurz für seine 50-jährige Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Gold mit Zahl ausgezeichnet. Letzterer hatte sich krankheitsbedingt entschuldigt.
Zudem wurden für ihre langjährige Mitarbeit in der Vereinsführung mit einer Verdienstnadel des BLSV (Bayerischer Landessportverein) geehrt:
Günther Sander mit Silber für mindestens 15 Jahre Vereinsarbeit, Bartholomäus Sigl und Josef Daxenbichler mit Gold für mindestens 25 Jahre, Franz Gerzer mit Gold und Brillant für mindestens 40 Jahre, und Ehrenvorstand Josef Unrecht mit Gold mit Brillant und großem Kranz für mindestens 50 Jahren Vereinsmitarbeit.

Auch das Vereinsjahr 2021 war, so Vorsitzender Schmid, durch die Corona-Pandemie ein verhältnismäßig ruhiges.
Es konnten lediglich 2 interne Vereinsturniere durchgeführt, und an 4 Einladungsturnieren teilgenommen werden. Die Sommermeisterschaften wurden komplett abgesagt, erst ab Februar 2022 fanden wieder Pokalturniere und Meisterschaftsrunden statt.
Die Wintermeisterschaft in der Kreisoberliga konnten die Waldheimer Herren mit dem 4. Platz beenden und schafften somit den Aufstieg in die Bezirksliga.

Abschließend stellte Schriftführer Josef Daxenbichler der Versammlung noch sein neuestes Werk vor, die überarbeitete Vereinschronik in Buchform. Die in zwei Bänden und bestechender Qualität gedruckten Fotobücher mit insgesamt 450 Seiten bilden 50 Jahre Vereinsleben bis einschließlich 2021 ab, und stehen den Mitgliedern im Vereinsheim jederzeit zum nachlesen zur Verfügung.
Einen großen Dank richtete Daxenbichler im Namen des Vereins an den Ehrenvorstand Josef Unrecht und seine Frau Elfriede, die sich spontan dazu bereit erklärt haben, die kompletten Druckkosten in Form einer größeren Geldspende zu übernehmen.

Die geehrten Vereinsmitglieder:
Sitzend v. l.: Vorsitzender Walter Schmid, Ehrenvorstand Josef Unrecht mit Frau Elfriede und Franz Gerzer.
Stehend v. l.: Johann Reichert, Bartholomäus Sigl, Josef Daxenbichler und Günther Sander.


Eröffnungsturnier und Frühjahrspokal an einem Wochenende

Nach Auslaufen der meisten Coronabeschränkungen Anfang April und dem Brechen der 5. Welle kehrt der ESC Waldheim langsam zur Normalität zurück.
Obwohl sich der April von seiner sprichwörtlichen Seite gezeigt hat, konnten die ersten beiden Vereinsturniere der Sasion auf den heimischen Bahnen in Waldheim abgehalten werden. Mal war es sonnig, mal windig, und auch Schneeflocken und kleine Hagelkörner standen auf der meteorologischen Speisekarte.

Am Samstag, den 9. April fand das Eröffnungsturnier statt, ein Einzelzielschießen nach den alten Regeln "Latte-Stock-Ring".
19 Stockschützinnen und -schützen nahmen daran teil.
Vorstand Walter Schmid ließ es sich dabei nicht nehmen, mit 96 Punkten als erster Sieger der Saison 2022 vom Platz zu gehen.
Mit 92 Punken sicherte sich Karin Stöckl als beste Dame den 2. Platz, dank des besseren letzten Durchganges, bei dem sie 28 Ringe masste.
Mit ebenfalls 92 Punkten, aber nur 25 Ringen beim massen, landete Josef Daxenbichler auf den 3. Platz.

Am Sonntag stand das Mannschaftsschießen um den Frühjahrspokal auf dem Programm. Hier wurden 16 Mitglieder zu 4 Moarschaften zusammen gelost und spielten in einer Doppelrunde um den Sieg.
Am Ende erreichten 2 Mannschaften die selbe Punktezahl von 8 : 4.
Mit der besseren Stocknote von 1,247 schaffte es das Team um Barbara Gerzer, Margit Blaga, Manfred Rohner und Peter Blaga Senior auf den 1. Platz.
Die Moarschaft Karin Stöckl, Margit Rohner, Heinz Wuttig und Otto Blaga belegte mit der schlechteren Stocknote von 0.974 den 2. Platz.
Auf dem 3. Stockerlplatz landeten Elisabeth Reichert, Kilian Daxenbichler, Udo Hirtreiter und Peter Michnik mit 6 : 6 Punkten.

Bei der von Sportwart Peter Blaga Junior und Vorstand Walter Schmid durchgeführten Siegerehrung erhielten die jeweils 5 besten Damen und Herren einen Wertgutschein für das Vereinsheim.
Mit geselligem Zusammensitzen ließen die ESC'ler das erfolgreiche Turnierwochenende ausklingen.


Die ersten Sieger der Saison 2022 v.l.n.r.:
2. Vorstand Franz Gerzer, Sportwart Peter Blaga Junior, Udo Hirtreiter, Josef Daxenbichler, Walter Schmid,
Elisabeth Reichert, Karin Stöckl, Manfred Rohner, Barbara Gerzer, Peter Blaga Senior und Margit Blaga.

hier gehts zu den Ergebnissen (klicken)



Jubiläumsturnier 50 Jahre ESC Waldheim
Knappes Ergebnis durch Punktegleichheit

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Vereins lud der Sportwart die Mitglieder zu einem Jubiläumsturnier auf den Stockbahnen am Kinderspielplatz ein. Die Oktobersonne verwöhnte die Teilnehmer mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein.
24 Stockschützinnen und -schützen wurden zu 6 Mannschaften zusammengelost.
Kurz nach 11 Uhr erfolgte der Startschuss und 5 Stunden später stand das Ergebnis fest. Dabei wurden die Plätze 1 und 2, sowie 3 bis 5 wegen jeweiliger Punktegleichheit durch die Stocknote entschieden.

So konnte die Moarschaft Margit Blaga, Margit Rohner, Kilian Daxenbichler und Udo Hirtreiter mit 8 : 2 Punkten und einer Stocknote von 1,846 den Sieg für sich beanspruchen.
Zweiter mit ebenfalls 8 : 2 Punkten und einer nur etwas schlechteren Stocknote von 1,761 wurde das Team Bartl Sigl, Martin Stöckl, Manfred Rohner und Benedikt Daxenbichler.
Die Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 5 hatten alle einen Punktestand von 4 : 6 vorzuweisen.
Mit der besseren Stocknote von 0,956 konnten sich Elisabeth Reichert, Günther Sander, Michael Sohn und Josef Daxenbichler damit den 3. Stockerlplatz sichern.

Bei der Siegerehrung erhielt aus den Händen des Sportwarts Peter Blaga junior und des Voristzenden Walter Schmid jedes teilnehmende Mitglied ein graviertes Trinkglas und eine kleine Brotzeit.
Ebenso erhielten alle Mitglieder ein graviertes Glas als Ehrengabe, die bei diesem Turnier, sowie das ganze Jahr über in irgend einer Weise den Verein tatkräftig unterstützt haben.
Weitere Gläser erhielten der Ehrenvorstand Josef Unrecht und das Ehrenmitglied Hubert Griesbach, sowie die beiden Grillmeister Lambert Kuchlmeier und Albert Dubots, die hervorrgagende Steckerlfische zubereiteten.

In geselliger Runde ließen die Mitglieder anschließend den Abend ausklingen.

Die Siegermannschaft des Jubiläumsturnieres v. l. n. r.:
Sportwart Peter Blaga Junior, Udo Hirtreiter, Margit Blaga, Margit Rohner, Kilian Daxenbichler und Vorstand Walter Schmid.

Hier gehts zur Ergebnisliste (klicken)

 

55. Vereinsmeisterschaften im 50. Vereinsjahr
Elisabeth Reichert und Walter Schmid wurden "Doppelvereinsmeister"

Am Wochenende 14./15.8.21 hielt der ESC Waldheim seine 55. Vereinsmeisterschaften im 50. Jahr seines Bestehens in Waldheim auf dem Kinderspielplatz ab. 55. Meisterschaft deshalb, da diese früher zusätzlich einige Male im Winter auf Eis veranstaltet worden sind.
24 Stockschützinnen und -schützen nahmen an diesem hochsommerlichen Wochenende mit Temperaturen von über 30 Grad daran teil.
Am Samstag kämpften die Mitglieder in der Einzeldisziplin Zielschießen um Punkte und Plätze.
Neue Vereinsmeisterin bei den Damen wurde am Ende Elisabeth Reichert mit genau 100 Punkten.
Auf Platz 2 landete Barbara Gerzer mit 85 Zählern, vor Margit Rohner mit 78.
Der 1. Vorsitzende Walter Schmid setzte sich dieses Jahr mit 136 Punkten durch und wurde Vereinsmeister der Herren.
Zweiter mit 130 Punkten wurde Bartl Sigl vor dem Drittplatzierten Franz Gerzer mit 114 Punkten.

Am Sonntag gegen 11 Uhr fiel dann der Startschuss für die Mannschaftsvereinsmeisterschaft.
Die 24 Schützinnen und Schützen wurden zu 6 Mannschaften zusammengelost.
Es folgte eine viereinhalbstündiger Hitzeschlacht, wobei die wenigen Quadratmeter Schatten von den Teilnehmern stark frequentiert waren. Aber dank der Tatsache, daß nur 2 Bahnen zur Verfügung standen, hatte jedes Team mehrere Pausen zwischen den einzelnen Spielen, in denen man sich wieder abkühlen, regenieren und mit Kaffee und Kuchen stärken konnte.
Mannschaftsvereinsmeister 2021 wurde am Schluss die Moarschaft Elisabeth Reichert, Peter Blaga Junior, Walter Schmid und Tobias Rinke ungeschlagen mit 10 : 0 Punkten.
Den 2. Platz erkämpfte sich die Mannschaft Barbara Gerzer, Günther Sander, Martin Stöckl und Peter Blaga Senior mit 8 : 2 Punkten, vor dem Team Karin Stöckl, Udo Hirtreiter, Otto Blaga und Josef Daxenbichler (6 : 4 Punkte).
Besonders hervorzuheben ist, daß die beiden Einzelvereinsmeister Elisabeth Reichert und Walter Schmid auch den Vereinsmeistertitel in der Mannschaft erreichten, und es somit dieses Jahr gleich 2 Doppelvereinsmeister gibt.

Der neugewählte Sportwart Peter Blaga Junior legte mit der Durchführung und Siegerehrung dieses Vereinsturnieres eine gelungene Feuertaufe ab.
Zusammen mit dem Vorstand Walter Schmid überreichte er den glücklichen Siegern schöne handgemachte und beschriftete Brotzeitbrettln als Trophäen.
Danach bedankte sich Blaga noch bei allen Kuchenbäckern, Helfern und dem Küchenpersonal für die tatkräftige Unterstützung und beendete die Vereinsmeisterschaften 2021 mit dem Stockschützengruß "Stock heil".
Die Mitglieder ließen das Turnierwochenende danach mit geselligem Beisammensein ausklingen.


Die Sieger der Vereinsmeisterschaften 2021 (von links nach rechts):
Franz Gerzer, Bartl Sigl, Walter Schmid, Margit Rohner, Elisabeth Reichert, Barbara Gerzer, Tobias Rinke und Peter Blaga Junior.

Hier gehts zu den Ergebnislisten (klicken)

 

50. Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kriechbaumer in Mietraching

Der ESC Waldheim hielt seine 50. Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kriechbaumer in Mietraching ab. Der 1. Vorsitzende Walter Schmid konnte dazu 44 Mitglieder begrüßen.
Besonders freute er sich über die Anwesenheit des Ehrenvorstandes Josef Unrecht, des Ehrenmitglieds Hubert Griesbach, sowie der 3. Bürgermeisterin von Bruckmühl, Anna Wallner.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder und den folgenden  Berichten der Funktionäre trug Schmid seinen ergänzenden Bericht vor:

Der Verein wurde am 16.10.1971 gegründet und besteht nunmehr seit 50 Jahren.
Eigentlich wäre eine größere Feierlichkeit anlässlich dieses Jubiläums geplant gewesen.
Die Corona-Pandemie und deren Unwägbarkeiten ließen eine sichere Planung und Durchführung aber leider nicht zu, und so wurde auf eine gesonderte Festveranstaltung verzichtet.
Dafür sollte die diesjährige Hauptversammlung ein wenig offiziellen Charakter versprühen, wozu ein Vertreter des Marktes Bruckmühl dazu eingeladen und in Person der Dritten Bürgermeisterin Anna Wallner auch erschienen ist.
Vorsitzender Schmid bat Frau Wallner darum, ein paar Worte an die Versammlung zu richten.
Sie bedauerte die seit März letzten Jahres erfolgten Einschränkungen bezüglich des sportlichen und gesellschaftlichen Vereinslebens sehr. Im Namen der Marktgemeinde überbrachte sie die besten Grüße des Bürgermeisters Richard Richter und gratulierte dem Verein zum 50-jährigen Bestehen, verbunden mit der Übergabe einer Geldspende.

Ein erfreulicher Tagesordnungspunkt stellten die folgenden Mitgliederehrungen dar, wofür  eigens die Ehrenordnung des Vereins erweitert wurde.
Um die noch dem Verein angehörenden 8 Gründungsmitglieder besonders ehren zu können, wurde eine neue Vereinsnadel für langjährige Mitgliedschaft eingeführt, nämlich eine in Gold mit der Zahl „50“ und dem Schriftzug „Gründungsmitglied“.

Mit Stolz erfüllt ehrte der Vorsitzende Schmid die anwesenden Gründungsmitglieder Josef Unrecht, Hubert Griesbach, Franz Gerzer, Adolf Hagn, Josef Schreiner und Franz Völkl für ihre 50-jährige Mitgliedschaft.
Peter Griesmeier und Max Stumhofer hatten sich entschuldigt und erhalten ihre Nadeln zu einem späteren Zeitpunkt.
Für 35 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Ernst Artmann mit der Vereinsnadel in Gold geehrt.
Karin und Martin Stöckl, Monika und Max Weinhart, sowie Tim Hirtreiter (letzterer hat sich entschuldigt) bekamen für 15 Jahre Vereinstreue die Nadel in Bronze überreicht.
Für ihre tatkräftige Mitarbeit beim „Hüttendienst“ wurden Elisabeth und Johann Reichert nachträglich mit der Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet.

Nach einer kurzen Pause standen Neuwahlen auf dem Programm.

Dabei wurde die bestehende Vorstandschaft mit Ausnahme des Sportwarts wiedergewählt.
Die Funktion des Sportwarts musste neu besetzt werden, da sich der bisherige Amtsinhaber Heinz Wuttig aus beruflichen nicht mehr zur Verfügung stellte.
Die Wahl fiel letzlich auf den einzig vorhandenen Kandidaten Peter Blaga Junior.

Die neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Walter Schmid, 2. Vorsitzender Franz Gerzer, Kassiererin Michaela Schmid, Sportwart Peter Blaga Junior und Schriftführer Josef Daxenbichler.
Als Beisitzer wurden  Barbara Gerzer, Bartholomäus Sigl, Günther Sander, und Martin Stöckl wiedergewählt.
Auch die beiden Kassenrevisoren Hubert Griesbach und Bernd Doemen blieben im Amt.


Vorstand Walter Schmid, Adolf Hagn, Franz Völkl, Monika Weinhart, Ernst Artmann, Karin Stöckl, Hans Reichert,
Elisabeth Reichert, Max Weinhart und Martin Stöckl (stehend von links), sowie
Franz Gerzer, Josef Unrecht und Hubert Griesbach (sitzend von links).

 

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung bei den Corona-Inzidenzen darf nur endlich wieder mit dem Trainings- und  Wettkampfbetrieb begonnen werden.

Siehe amtliche Bekanntmachung des Landkreises Rosenheim:

https://www.landkreis-rosenheim.de/covid-19/#covid-19-aktuelle-coronabeschraenkungen-fuer-den-landkreis

Natürlich sind weiterhin die allgemeinen Corona-Regeln zu beachten, wie FFP2-Maskenpflicht außerhalb des Trainings/Wettkampfs, Abstandsregeln und Einhaltung der jeweils gültigen Kontaktbeschränkungen.
Ausgenommen von den Abstands- und Kontaktbeschränkungsregeln sind allerdings Personen des eigenen Hausstands, sowie vollständig Geimpfte und Genesene.

Trainingsbeginn beim ESC Waldheim ist Dienstag, der 8.6.2021.

 


Hier gehts zu den Ergebnislisten (klicken)

 

Wiederaufnahme des Trainings- und Wettbewerbsbetriebs

Aufgrund der aktuellen Lockerungen in der Corona-Pandemie, was die Ausübung des kontaktlosen Sports betrifft, hat sich der ESC Waldheim in einer Ausschußsitzung dazu entschlossen, den Sportbetrieb im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen und Vorschriften wieder aufzunehmen.
Teilnehmen können nur Vereinsmitglieder.

Ausgeschlossen vom Sportbetrieb sind Mitglieder:
>>>>> die Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten
>>>>> mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere

Es sind Mund-/Nasenschutzmasken mitzuführen, die in geschlossenen Räumen, insbesonderen in den Sanitäranlagen aufzusetzen sind.

Es wird dringend empfohlen, sich das Hygiene- und Schutzkonzept des ESC Waldheim durchzulesen, um sich beim Sportbetrieb richtig verhalten zu können. Bitte dazu auf folgenden Link klicken:   HYGIENE- UND SCHUTZKONZEPT DES ESC WALDHEIM

 

49. Jahreshauptversammlung mit Mitgliederehrungen

Noch bevor aufgrund des neuartigen Corona-Virus alle Veranstaltungen, Versammlungen und Sportereignisse abgesagt, bzw. unterbunden wurden, fand am 14. März die diesjährige Jahreshauptversammlung beim "Kriechbaumer" in Mietraching statt.
Nachdem Vorsitzender Walter Schmid die Versammlung eröffnete und die Mitglieder darum bat, sich zum Andenken an unsere verstorbenen Vereinsmitglieder kurz von den Plätzen zu erheben, folgten die einzelnen Berichte des Schriftführer, der Kassenwartin und des Sportwartes.
Den Höhepunkt der Versammlung stellte die Ehrung von Vereinsmitgliedern dar.
So wurden die Brüder Kilian und Benedikt Daxenbichler für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Silber geehrt.
Diese Ehrennadel geht ebenfalls an die abewenden Mitglieder Lydia Steidl, Betty Raabe und Karin Kuchlmeier, die sich für die Versammlung entschuldigt haben.
Für 35 Jahre Vereinstreue erhält Bartholomäus Stahuber die Vereinsnadel in Gold, der jedoch ebenfalls abwesend war und sich entschuldigt hatte.
Letztlich wurden noch folgende, verdiente Vereinsmitglieder, für ihre langjährige Mitarbeit im Vereinsheim (Hüttendienst) mit der Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet: Christa Sigl, Gabi Sander, Karin Stöckl und Martin Stöckl.
Elisabeth und Johann Reichert erhielten die Auszeichnung ebenfalls in Abwesenheit. Auch sie hatten sich entschuldigt.

Am Ende der Veranstaltung wurde in Anbetracht der Ausbreitung des Corona-Virus auf Vorschlag des Sportwarts von allen Anwesenden befürwortet, daß das anstehende Eröffnungsturnier Ende März auf unbestimmte Zeit verschoben wird und außerdem das Vereinsheim bis nach den Osterferien geschlossen bleibt.

Nachdem keine weiteren Fragen oder Beträge eingebracht wurden, hat Vorsitzender Walter Schmid die Jahreshauptversammlung mit einem einfachen "Stock heil" beendet.

Bartl Sigl beim Saisonabschluss nicht zu schlagen

Als letztes Vereinsturnier der Sommersaison hält der ESC Waldheim traditionell das Zielschießen um den Hans-Rötzer-Pokal nach den alten Regeln "Latte-Stock-Ring"  ab. Dieses Turnier ist bei den Mitgliedern sehr beliebt, da bei der Siegerehrung ausnahmslos jeder Teilnehmer einen schönen Fleischpreis erhält.
Leider meinte es der Wettergott gerade beim letzten Turnier des Jahres nicht gut mit den Waldheimer Stockschützen und ließ es regnen. Deshalb musste man in die Asphalthalle nach Westerham ausweichen.
Den ganzen Nachmittag wurde kräftig Latten geschossen, Stöcke getroffen und gemasst, bis am Ende die Sieger feststanden.
Nicht zu schlagen war an diesem Tag Bartl Sigl, der stolze 103 Punkte erreichte und damit zum diesjährigen Gewinner des Hans-Rötzer-Pokals wurde. Abgeschlagen mit über 20 Punkten Rückstand sicherte sich Josef Daxenbichler mit 79 Punkten den zweiten Platz vor der besten Dame Barbara Gerzer, die 77 Zähler erreichte.

Wie jedes Jahr zum Saisonabschluss gab Sportwart Heinz Wutting auch die Cupsieger des Jahres 2019 bekannt.
Hier werden maximal 3 Einzelergebnisse aller 4 Zielschießen, getrennt in einer Herren- und Damenwertung zu einem Gesamtergebnis addiert.
Und auch in der Cupwertung der Herren lautet der Sieger Bartl Sigl, der eine Gesamtpunktzahl von 318 erzielte, gefolgt von Josef Daxenbichler (303) und Heinz Wuttig (288).
In der Damenwertung siegte Elisabeth Reichert mit 274 Punkten vor Barbara Gerzer (234) und Erika Sunkler (219).


Die Teilnehmer des Saisonabschlußturnieres

Hier geht's zu den Ergebnislisten (klicken)

 

Vereinsmeisterschaften 2019
Josef Daxenbichler gwinnt Einzel- und Mannschaftstitel

18 Herren und 9 Damen nahmen an den diesjährigen Vereinsmeisterschaften auf dem Kinderspielplatz in Waldheim teil.
Am Samstag, den 1. Wettbewerbstag kämpften die Teilnehmer beim Einzelzielschießen um den Titel des Vereinsmeisters bei den Herren, bzw. der Vereinsmeisterin bei den Damen.
Neuer Vereinsmeister bei den Herren wurde dabei Josef Daxenbichler mit 151 Punkten, gefolgt von Bartl Sigl (120) und Nico Roßmann (102).
Knapper ging es bei den Damen zu. Mit einem Punkt Vorsprung (95) kürte sich Elisabeth Reichert zur Vereinsmeisterin 2019.
Auf den Plätzen folgten Sabine Schmid mit 94 und Barbara Gerzer mit 85 Punkten.
Am Sonntag traten dann 20 Stockschützen und –schützinnen zum Mannschaftswettbewerb an, wobei die einzelnen Moarschaften ausgelost wurden.
Nach einer Doppelrunde stand am Ende das Team mit Josef Daxenbichler, Bartl Sigl, Heinz Wuttig und Peter Michnik als Vereinsmeister fest.
Bei der von Sportwart Wuttig und Vorstand Schmid durchgeführten Siegerehrung konnten die siegreichen Schützen schöne, gravierte Gläser entgegen nehmen.
Ein geselliger Abend rundete das Turnierwochenende ab.


Die Vereinsmeister 2019 von l. n. r.:
Barbara Gerzer, Vorstand Walter Schmid, Elisabeth Reichert, Nico Roßmann, Sabine Schmid,
Josef Daxenbichler, Peter Michnik, Heinz Wuttig und Bartl Sigl.

Hier gehts zu den Ergebnislisten (klicken)

 

20.7.2019 - Beide Herrenmannschaften verfehlen den Aufstieg in die Kreisliga nur um die Stocknote
(hier geht's zur Endergebnisliste - klicken)

 

Hitzeschlacht beim 44. Tellerschießen

An einem der heißesten Tage des bisherigen Sommers mit über 30 Grad fanden sich 6 Mannschaften zum traditionellen Tellerschießen in Waldheim auf den Stockbahnen ein. Der Mineralwasser- und Saftschorleverbrauch war dementsprechend hoch.
Das Besondere an diesem Tunier, das in einer einfachen Runde ausgetragen wurde ist, daß die Moarschaften nicht ausgelost werden, sondern sich selbst zusammenstellen können.
Nach gut 4 Stunden und einer Asphalttemperatur von ca. 50 Grad standen die Sieger fest.
Die Mannschaft mit Margit und Otto Blaga, Wolfgang Gall, sowie Peter Blaga junior verlor nur ein einziges Spiel und stand am Ende mit 8 : 2 Punkten als Sieger fest.
Die Titelverteidiger aus dem letzten Jahr - Josef, Kilian und Benedikt Daxenbichler, sowie Nico Roßmann - landeten diesmal nur auf dem 2. Platz mit 6 : 4 Punkten und einer Stocknote von 1,941.
Mit ebenfalls 6 : 4 Punkten, aber mit der schlechteren Stocknote von 1,149 kam die Moarschaft Barbara Gerzer, Michael Sohn, Udo Hirtreiter und Walter Schmid auf den 3. Platz.
Bei der Siegerehrung erhielten die drei erstplatzierten Teams schöne Fleisch- und Wurstpreise.



Die strahlenden Sieger, umrahmt von den Stiftern des Zinntellers Barbara und Franz Gerzer (ganz rechts und 2. von links),
sowie Sportwart Heinz Wuttig (ganz links) und Vorstand Walter Schmid (2. von rechts).
In der Mitte die siegreiche Moarschaft Otto Blaga, Peter Blaga Junior, Margit Blaga und Wolfgang Gall (von links).

Hier geht's zur Ergebnisliste (klicken)


Wolfgang Gall gewinnt Mai-Pokal

32 Mitglieder beteiligten sich am Zielschießen um den von Walter Schmid gestifteten Maipokal.
Als Tagesbester stand am Ende des Turniers Wolfgang Gall mit 128 Punkten fest.
Mit nur wenig Abstand erkämpfte sich Benedikt Daxenbichler mit 123 Zählern den zweiten Platz.
Drittbester Schütze wurde Sportwart Heinz Wuttig, der auf 104 kam.
Bei den Damen konnte sich Elisabeth Reichert mit Platz 6 (93) als beste Schützin behaupten, gefolgt von Christa Sigl (86) und Andrea Schmid (75).
Bei den 4 Jugendschützen behauptete sich Sebastian Sohn mit 43 Punkten vor Ben und Tim Hirtreiter (38 und 28), sowie Niklas Sohn (7).
Die jeweils Bestplatzierten durften sich bei der Siegerehrung schöne Preise aussuchen.
Ein geselliges Zusammensitzen rundete den erfolgreichen Wettbewerbstag ab.


Die Maipokal-Sieger 2019
Stehend von links: Heinz Wuttig, Wolfgang Gall, Benedikt Daxenbichler und Vorstand Walter Schmid.
Kniend von links: Tim Hirtreiter, Sebastian und Niclas Sohn und Ben Hirtreiter. In der Mitte Michaela Schmid, die die Jugendschützen betreute.


Jahreshauptversammlung mit Mitgliederehrungen und Neuwahlen


Der Eisstock-Club Waldheim hielt kürzlich seine Jahreshauptversammlung im Lokal „Waldschlößl“ in Waldheim ab.
Nach der Begrüßung durch Vorstand Walter Schmid und einer Gedenkminute für alle verstorbenen Vereinsmitglieder folgten die einzelnen Berichte des Schhriftführers, der Kassenwartin und des Sportwarts.
Auf der Tagesordnung standen nun noch Mitgliederehrungen und Neuwahlen.
Für 15-jährige Mitgliedschaft ehrte Walter Schmid die Geschwister Laura und Lukas Limmer, sowie Sebastian Völkl  mit der Vereinsnadel in Bronze.
Nach 25 Jahren Vereinszugehörigkeit erhielt Christa Stahuber die Vereinsnadel in Silber, und für 35 Jahre Mitgliedschaft bekamen Else Pichler und Andre Dürnegger die Vereinsnadel in Gold.
Für mindestens 20 Jahre Mitarbeit in der Vereinsführung wurde der Kassenwartin Michaela Schmid die Ehrung mit der Verdienstnadel in Gold mit Urkunde zuteil.

Nach den Ehrungen standen die planmäßigen Neuwahlen auf dem Programm, die in rekordverächtiger Zeit durchgeführt wurden.
Denn es gab keinerlei Veränderung, alle Verantwortlichen des Vereins  wurden  einstimmig wiedergewählt. Die alte und neue Vorstandschaft setzt sich daher wie folgt zusammen:
Walter Schmid (1. Vorstand), Franz Gerzer (2. Vorstand), Michaela Schmid (Kassier), Heinz Wuttig (Sportwart), Josef Daxenbichler (Schriftführer), sowie Barbara Gerzer, Günther Sander, Bartl Sigl und Martin Stöckl (Beisitzer).
Als Kassenrevisoren wurden auch Hubert Griesbach und Bernd Doemen in ihren Ämtern bestätigt.



Die geehrten Vereinsmitglieder von rechts nach links, flankiert vom 1. Vorstand Walter Schmid
 und 2. Vorstand Franz Gerzer: Michaela Schmid, Else Pichler, Laura Limmer, Lukas Limmer,
Ehrenvorstand Josef Unrecht, und Andrè Dürnegger.

Frühjahrspokal mit 5 Mannschaften und Doppelrunde

Bei frischen Temperaturen, aber glücklicherweise ohne Regen konnte der ESC sein Mannschaftsturnier um den Frühjahrspokal mit 5 Moarschaften und einer Doppelrunde durchziehen.
Mit nur einem verlorenen Spiel und einem Remis setzte sich am Ende die Mannschaft mit Günther Sander, Hubert Feldmaier, Wolfgang Gall und Josef Daxenbichler als Turniersieger durch (13 : 3 Punkte).
Platz 2 eroberte das Team mit den Schützen Otto Blaga, Peter Blaga jun., Peter Michnik und Anton Sunkler mit 11 : 5 Zählern. Den dritten Stockerlplatz sicherte sich schließlich die Mannschaft Christa und Bartl Sigl, sowie Manfred Rohner und Heinz Wuttig mit 10 : 6 Punkten.

Bei der Siegerehrung erhielten die siegreichen Schützen schöne Fleisch- und Wurstpreise.
Mit Grillfleisch, Siegermassen und geselligem Beisammensitzen klang der Turniertag aus.


V. l. n. r.: Sportwart Heinz Wuttig, Wolfgang Gall, Josef Daxenbichler, Günther Sander,
Hubert Feldmaier und Vorstand Walter Schmid.

Hier geht's zur Ergebnisliste (klicken)


32 Teilnehmer beim Erföffnungsturnier

Bei sonnigem Frühlingswetter fanden sich 32 Stockschützinnen und -schützen des ESC Waldheim zum Saisoneröffnungsturnier auf den Bahnen am Kinderspielplatz ein.
Dabei kämpften die Teilnehmer beim Zielschießen nach den alten Regeln „Latte-Stock-Ring“ um den von Ehrenmitglied Hubert Griesbach gestifteten Pokal.
Am Ende stand Heinz Raabe mit 104 Punkten als strahlender Sieger fest.
Auf dem Podium landeten ferner Peter Blaga jun. (100) und Bartl Sigl (95).
Die drei folgreichsten Damen waren Elisabeth Reichert auf dem 8. Platz mit 86 Punkten, Gabi Sander auf dem 14. Platz mit 74, und Margit Blaga auf dem 16. Platz mit 73 Zählern.
Die Siegerehrung führten der zweite Vorstand Franz Gerzer und Sportwart Heinz Wuttig im Beisein des Pokalstifters Hubert Griesbach durch.
Ein geselliges Zusammensitzen rundete den erfolgreichen Wettbewerbstag ab.



Die Sieger v. l. n. r.:  2. Vorstand Franz Gerzer, Gabi Sander, Margit Blaga, Elisabeth Reichert, Peter Blaga jun.,
Heinz Raabe, Pokalstifter Hubert Griesbach, Bartl Sigl und Sportwart Heinz Wuttig.

(hier gehts zur Ergebnisliste - klicken)

 

Vorstand Walter Schmid gewinnt das Abschlußschießen um den "Hans-Rötzer-Pokal"

Petrus meinte es dieses Mal gut mit den Stochschüztinnen und -schützen des ESC Waldheim beim Abschlussturnier um den "Hans-Rötzer-Pokal". Das Turnier wird nach den alten Regelen "Latte-Stock-Ring" ausgetragen.
Insgesamt 31 Mitglieder nahmen daran teil.
Mit 106 Punkten hatte am Ende Vorstand Walter Schmid deutlich die Nase vorne und trug dieses Jahr den Sieg davon.
Wolfgang Gall landete mit 96 Punkten auf dem zweiten Platz, gefolgt von Josef Daxenbichler mit 94.
Als beste Dame landete Sabine Schmid mit 81 Punkten auf dem siebten Platz.

Cupwertung 2018

Wie immer zum Saisonabschluß wurden auch dieses Jahr wieder die Sieger der Cupwertung ermittelt.
Dabei werden maximal die 3 besten Ergebnisse von insgesamt 4 Zielschießen addiert.
Cupsieger 2018 bei den Herren wurde danach Sportwart Heinz Wuttig mit 318 Punkten, knapp vor Wolfgang Gall mit 316 Punkten. Dritter wurde Bartl Sigl mit 312 Zählern.

Als Siegerin des Damencups 2018 stand diesmal Karin Stöckl mit deutlichem Vorsprung und 278 Punkten an der Spitze, gefolgt von Andrea Schmid (249) und Elisabeth Reichert (239).

Vorstand Walter Schmid und Sportwart Heinz Wuttig ehrten die Sieger vor dem Vereinsheim, wobei jeder Schütze einen schönen Fleischpreis mit nach Hause nehmen konnte. Der Dank der beiden galt dieses mal besonders den Herren des Vereiens, die dieses Mal den kulinarischen Teil des Vereinsschießens übernahmen und die Mitglieder bewirteten.



Alle Teilnehmer des Abschlussturnieres
Vorne in der Mitte sitzend die Sieger Karin Stöckl, Heinz Wuttig und Walter Schmid.

 

Spannendes Tellerschießen mit 6 Mannschaften

Der ESC Waldheim hielt zum 43. Mal sein beliebtes und traditionelles Tellerschießen auf dem Kinderspielplatz Waldheim ab, wobei es sich um ein Mannschaftsturnier handelt, bei dem sich die Schützen selbst zusammenstellen können.
Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gingen 6 Moarschaften an den Start.
Dabei kam es vielfach zu spannenden Kämpfen zwischen den einzelnen Teams.

Zum Schluß konnte sich jedoch die fast familieninterne Mannschaft mit Josef, Kilian und Benedikt Daxenbichler, sowie Nico Roßmann durchsetzen und gewann das diesjährige Tellerschießen mit 9:1 Punkten.
Den zweiten Platz mit 8:2 Punkten erkämpfte sich ebenfalls eine Moarschaft mit verwandtschaftlichen Bezug, nämlich Margit und Otto Blaga, Peter Blaga jun., sowie Wolfgang Gall als vierter Schütze.
Das Team um Christa und Bartl Sigl, Walter Schmid, und Sportwart Heinz Wuttig landete schließlich mit 7:3 Punkten auf dem dritten Platz.
Nach der Siegerehrung durch Vorstand Walter Schmid und Sportwart Heinz Wuttig, im Beisein der Stifter des Zinntellers, Barbara und Franz Gerzer, ließen die Teilnehmer den Wettkampftag bei einem lauen Sommerabend in geselliger Runde ausklingen.

 

 Stehend v. l. n. r.: Pokalstifter Franz Gerzer, Kilian Daxenbichler, Sportwart Heinz Wuttig, Josef Daxenbichler und Vorstand Walter Schmid.
Sitzend: Nico Roßmann, Benedikt Daxenbichler und Pokalstifterin Barbara Gerzer.


(Hier geht's zur Ergbnisliste - klicken)

 

Karin Stöckl Doppelvereinsmeisterin beim ESC Waldheim

Der ESC Waldheim richtete seine Vereinsmeisterschaften auf den Stockbahnen auf dem Spielplatz in Waldheim aus.
Am Einzelzielschießen beteililgten 23 Stockschützinnen und -schützen. Für das Mannschaftsturnier hatten sich 20 Teilnehmer angemeldet, die zu 5 Mannschaften zusammengelost wurden.
Den Vereinsmeistertitel im Zielschießen bei den Herren sicherte sich Otto Blaga mit 117 Punkten vor seinem Neffen Peter Blaga junior (116), und Theo Klein (107).
Vereinsmeisterin bei den Damen wurde Karin Stöckl mit 107 Punkten. Den 2. Platz bei den Damen eroberte sich Barbara Gerzer mit 103 Zählern, gefolgt von Andrea Schmid mit 87.
Mannschaftsvereinsmeister wurde die Moarschaft mit Karin Stöck, Peter Blaga junior, Hubert Feldmaier und Günther Sander.
Auf dem zweiten Platz landete das Team Otto Blaga, Lambert Kuchlmeier, Josef Unrecht und Michael Sohn.
Dritter wurde die Mannschaft mit Barbara und Franz Gerzer, sowie Wolfgang Gall und Martin Stöckl.
Bei der Siegerehrung hob Sportwart vor allem die Doppelvereinsmeisterin Karin Stöckl vervor.
In geselliger Runde ließ man die Vereinsmeisterschaft vor dem Vereinsheim ausklingen.

Die Vereinsmeister v. l. n. r.:
Vorstand Walter Schmid, Andrea Schmid, Sportwart Heinz Wuttig, Karin Stöckl, 2. Vorstand Franz Gerzer,
Hubert Feldmaier, Theo Klein, Peter Blaga jun., Otto Blaga und Günther Sander

Hier gehts zu den Ergebnissen (klicken)

 

Sportwart gewinnt diesjährigen Maipokal

Bei sommerlichem Wetter kämpften die Stockschützinnen und -schützen des ESC Waldheim beim Zielschießen um den von Walter Schmid gestifteten Maipokal.
28 Teilnehmer unternahmen den Versuch, sich die Trophäe zu sichern.
Allerdings hatten sie gegen ihren Sportwart Heinz Wuttig diesmal keine Chance.
Dieser sicherte sich den Sieg mit 150 Punkten vor dem zweitplatzierten Wolfgang Gall, der 138 Punkte erzielte.
Dritter wurde Bartl Sigl mit 134 Zählern.
Bei den Damen konnte sich Christa Sigl mit 94 Punkten als beste Schützin behaupten, gefolgt von Elisabeth Reichert (90) und Karin Stöckl (79).
Die jeweils 5 Bestplatzierten durften sich bei der Siegerehrung schöne Preise aussuchen.

                              

Die Maipokal-Sieger v. l. n. r.:

Karin Stöckl, Vorstand Walter Schmid, Elisabeth Reicher, Heinz Wuttig, Wolfgang Gall, Christa Sigl und Bartl Sigl.

Hier gehts zur Ergebnisliste (klicken)



Frühjahrspokal mit viel Sonne


Bei Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad fand das diesjährige Mannschaftsschießen um den Frühjahrspokal auf dem Kinderspielplatz in Waldheim statt.
Dazu wurden 20 Stockschützinnen und -schützen zu 5 Mannschaften zusammengelost.
In einer Doppelrunde kämpften die Moarschaften um die Podestplätze.
Zwei Mannschaften kamen dabei auf 10 : 6 Punkte, weshalb die bessere Stocknote entscheiden mußte.
Mit einer um 2 Zehntel besseren Stocknote landete daher die Mannschaft mit Erika Sunkler, Benedikt Daxenbichler, Heinz Wuttig und Hubert Feldmaier auf dem 1. Platz.
Die Moarschaft Andrea Schmit, Christa Sigl, Walter Schmid und Bartl Sigl wurden auf den 2. Platz verwiesen.
Auf den dritten, und damit letzten Stockersplatz kam das Team mit Nico Roßmann, Otto Blaga, sowie Josef und Kilian Daxenbichler mit 8 : Punkten.

Bei der Siegerehrung erhielten die Schützen der drei bestplatzierten Mannschaften schöne Fleischpreise.
Danach ließ man den schönen, frühsommerlichen Tag in geselliger Runde ausklingen.

         
                Die Siegermannschaft v. l. n. r.: Otto Blaga, Andrea Schmid, Josef Daxenbichler, Erika Sunkler,
                    Walter Schmid, Benedikt Daxenbichler, Kilian Daxenbichler, Christa Sigl, Nico Roßmann,
                                                                              Heinz Wuttig und Bart Sigl.


                                                            Hier gehts zur kompletten Ergebnisliste (klicken)


Eröffnungsturnier mit 33 Teilnehmern

Bei herrlichem Frühlingswetter mit Sonnenschein und um die 20 Grad konnte der ESC Waldheim sein diesjähriges Saisoneröffnungsturnier auf den Stockbahnen in Waldheim abhalten.
Insgesamt nahmen 29 Erwachsene und 4 Jugendliche an dem Zielschießen nach den alten Regeln "Latte-Stock-Ring" teil.
Am Ende rettete Heinz Raabe mit 98 Punkten die Ehre der männlichen Teilnehmer und stand als Sieger des Eröffnungsturnieres 2018 fest.
Denn Platz 2 und 3 gehörten den äußerst stark aufspielenden Damen.
Andrea Schmid, die als erste Schützin antrat, konnte sich lange Zeit an der Spitze behaupten und wurde letztendlich nur um 3 Punkte geschlagen. Sie kam auf den 2. Platz mit 95 Punkten.
Den dritten Platz sicherte sich Karin Stöckl mit 92 Punkten.

Bei den jugendlichen Stockschützen gewann Tim HIrtreiter mit 40 Punkten, vor Niclas Sohn (23) und Sebastian Sohn (22).

Die gemeinsame Siegerehrung fand im Anschluß an das Tunrier vor dem Vereinsheim statt.
Die besten Stockschützen erhielten schöne Sachpreise.

                        
                          V. l. n. r.:  Pokalstifter Hubert Griesbach, Andrea Schmid, Heinz Raabe, Karin Stöckl, Vorstand Walter Schmid, Michaela Schmid,
                                                                                        2. Vorstand Franz Gerzer und Sportwart Heinz Wuttig.
                                                        Die Jugendschützen v. l. n. r.:  Tim Hirtreiter, Sebastian Sohn, Niclas Sohn und Ben Hirtreiter.


(hier gehts zu den Ergebnislisten - klicken)
 


Jahreshauptversammlung mit vielen Ehrungen

Der ESC Waldheim hat seine Mitglieder zur 47. Jahreshauptversammlung am Gründonnerstag, den 29.3.2018 in "Gelis Wirtsstub'n" nach Heufeldmühle eingeladen.
Nach der Begrüßung durch Vorstand Walter Schmid und einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder folgten die einzelnen Berichte des Schriftführers, der Kassenwartin und des Sportwarts.
Danach stand der wichtigste und umfangreichste Tagesordnungspunkt an, die Mitgliederehrungen.

Für 25 Jahre Vereinstreue wurden geehrt mit der Vereinsnadel in Silber: Andrea Schmid, Christa Sigl und Josef Daxenbichler.
Für 35 Jahre Vereinstreue wurde geehrt mit der Vereinsnadel in Gold: Konrad Gerzer.

Weiterhin wurden folgende Mitglieder für ihre langjährige Arbeit in der Vereinsführung mit Verdienstnadeln des BLSV und BEV ausgezeichnet:

Martin Stöckl mit der BLSV-Verdienstnadel in Bronze und Urkunde
Günther Sander mit der BLSV-Verdienstnadel in Bronze mit Kranz und Urkunde
Bartl Sigl und Josef Daxenbichler mit der BLSV-Verdienstnadel in Silber mit Gold und Urkunde
Michaela Schmid mit der  BLSV-Verdienstnadel in Gold und Urkunde
Barbara Gerzer und Walter Schmid mit der  BLSV-Verdienstnadel in Gold mit Kranz und Urkunde
Franz Gerzer mit der  BLSV-Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz und Urkunde
Michaela Schmid mit der BEV-Ehrennadel in Silber


Nachdem es zu den Tagesordnungspunkten "Anträge" und "Sonstiges und Wünsche" keine
Wortmeldungen gab, beendete Vorstand Walter Schmid die Jahreshauptversammlung mit einem einfachen "Stock heil".

                   
                                         Die Geehrten v. l. n. r.: Franz Gerzer, Andrea Schmid, Josef Daxenbichler, Bartl Sigl, Günther Sander,
                                                 Michaela Schmid, Konrad Gerzer, Christa Sigl, Barbara Gerzer, Martin Stöckl und Walter Schmid.


Aufstieg der Herren in die Kreisliga

Weil diesen Winter einige Schützen verhindert waren, wurde für die A-Klasse nur eine Mannschaft gemeldet. Am ersten Wettbewerbsttag gingen Walter Schmid, Bartl Sigl, Josef Daxenbichler und Peter Blaga sen. an den Start. Sie schufen mit nur einem verlorenem Spiel und Platz 3 die Voraussetzungen für den Aufstieg.
Am 13.1.2018 ersetzten am 2. Wettbewerbstag Otto Blaga und Heinz Wuttig die wegen Krankheit verhinderten Schützen Daxenbichler und Sigl.
Mit einer überaus respektablen Leistung schafften sie dann auch den Aufstieg in die Kreisliga mit einem hervorragenden 1. Platz in der A-Klassen-Meisterschaft.
Der Verein gratuliert der erfolgreichen 6er-Mannschaft.

                                
                                   Die Aufsteiger v. l. n. r.: Walter Schmid, Bartl Sigl, Josef Daxenbichler, Heinz Wuttig, Peter Blaga und Otto Blaga

Hier geht's zur Ergebnisliste (klicken)


Saisonabschluss mit "Hans-Rötzer-Pokal" und Cupwertung

Der Eisstock-Club Waldheim beendete die diesjährige Sommersaison mit dem traditionellen Einzelschießen um den „Hans-Rötzer-Pokal“. Leider spielte das Wetter nicht mit, weshalb das Turnier in der Stockhalle in Westerham ausgetragen werden musste.
25 teilnehmende Schützinnen und Schützen kämpften beim „Lattenschießen, Stockschießen und Massen“ um den letzten Turniersieg des Jahres.
Am Ende stand Heinz Wuttig mit 86 Punkten als Sieger fest, gefolgt von Sabine Schmid (81) und Josef Daxenbichler (80).

Die anschließende Siegerehrung fand danach im Vereinsheim in Waldheim statt. Jeder teilnehmende Schütze konnte dabei einen schönen Fleischpreis in Empfang nehmen.

Wie jedes Jahr wurden anhand der Ergebnisse aller Einzelturniere wieder die Sieger in der Cupwertung ermittelt. Dabei werden die drei besten Ergebnisse von 4 möglichen Turnieren gewertet.

Als Cupsieger 2017 bei den Herren stand demnach Udo Hirtreiter mit 342 Zählern fest. Zweiter wurde Heinz Raabe (312), vor Bartl Sigl (305).
Cupsiegerin bei den Damen wurde Sabine Schmid mit 275 Punkten, gefolgt von Petra Limmer (252) und Elisabeth Reichert (222).

Nach der Siegerehrung wurde die Sommersaison in geselliger Runde beendet.

 Gruppenbild mit Vorstand Walter Schmid (stehend ganz links) und Sportwart Heinz Wuttig (sitzend ganz rechts).

Hier geht's zu den Ergebnissen ...




Vereinsmeisterschaften im Einzel- und Mannschaftsschießen
am Wochenende 5./6.8.2017
(Pressebericht vom 16.8.2017)

                                        

Hier gehts zu den Ergebnislisten


Traditionelles Tellerschießen mit 6 Mannschaften


Das 42. Tellerschießen fand am Sonntag, den 25.6.2017 in Waldheim statt.
Bei diesem Traditionsschießen handelt es sich um ein Mannschaftsturnier, bei dem sich die Schützen selbst zusammenstellen können. Mit einer regenbedingten Verspätung von einigen Stunden konnte das Turnier mit 6 teilnehmenden Mannschaften gestartet werden.
Am Ende des Turniers stand die Mannschaft mit Sabine Schmid, Barbara Gerzer, Udo Hirtreiter und Franz Gerzer als klarer Sieger mit 10 : 0 Punkten fest.
Den zweiten Platz erkämpfte sich die Moarschaft Wolfgang Gall, Ralf Walter, Otto Blaga und Peter Blaga Junior (8 : 2 Punkte), vor dem Team Elisabeth Reichert, Peter Michnik, Hubert Feldmaier und Josef Unrecht (6 : 4 Punkte).

                       
                                          Sportwart Heinz Wuttig (ganz links) und Vorstand Walter Schmid (ganz rechts) mit der Siegermannschaft:
                                                                   Udo Hirtreiter, Barbara Gerzer, Sabine Schmid und Franz Gerzer (v. l. n. r.)

                                      
`                                                                             (hier gehts zur Siegerliste)



Bartl Sigl gewinnt Mai-Pokal mit neuem Vereinsrekord


Auf dem Kinderspielplatz in Waldheim fand das Zielschießen um den Mai-Pokal statt, an dem insgesamt 29 Stockschützinnen und -schützen teilnahmen.
Das gesamte Turnier fand auf einem hohen Level statt, 9 Teilnehmer erreichten mehr als 100 Punkte.
Am Ende setzte sich Bartl Sigl mit einem neuen Vereinsrekord von 164 Punkten durch und gewann den diesjährigen Mai-Pokal.
Dabei fiel die Entscheidung erst bei den allerletzten Schußversuchen des Zweitplatzierten Wolfgang Gall, der mit 161 Punkten knapp den Sieg verpasste.
Dritter wurde mit 141 Punkten Udo Hirtreiter.
Als beste Dame belegte Erika Sunkler mit 91 Punkten den 11. Platz.
Die jeweils 5 bestplatzierten Damen und Herren konnten bei der Siegerehrung schöne Sachpreise in Empfang nehmen.
In geselliger Runde ließ man den Wettkampftag im Vereinsheim ausklingen.

             
                                       Vorstand Walter Schmid, Wolfgang Gall, Bartl Sigl, Udo Hirtreiter und Sportwart Heinz Wuttig (v. l. n. r.)

                                                                                                     
 
(hier geht's zur Siegerliste)


5 Mannschaften beim Frühjahrspokal


Am Sonntag, den  23. April fand das Mannschaftsturnier um den Frühjahrspokal auf den Stockbahnen in Waldheim statt.
20 teilnehmende Schützinnen und Schützen wurden zu 5 Moarschaften zusammengelost, die in einer Doppelrunde um die Platzierungen kämpften.
Nach spannenden Spielen und Stunden stand das Ergebnis fest.
Sieger wurde die Mannschaft mit Ernst Artmann, Peter Blaga Junior, Udo Hirtreiter und Günther Sander.
Das Team mit Barbara Gerzer, Hans Reichert, Josef Unrecht und Heinz Wuttig landete auf den 2. Platz, gefolgt von der Moarschaft mit Otto Blaga, Albert Dubots, Nico Roßmann und Walter Schmid.

Bild folgt.

Hier geht's zur Ergebnisliste (klicken)



Eröffnungsturnier 2017 mit 29 Teilnehmern


Am Josefi-Tag hielt der ESC Waldheim sein Saisoneröffungsturnier auf dem Kinderspielplatz in Waldheim ab.
An diesem Einzelschießen nach den alten Regeln "Latte-Stock-Ring" nahmen zur Freude des Sportwarts insgesamt 29 Mitglieder teil.
Den ersten Sieg des Jahres 2017 sicherte sich dabei Peter Blaga junior mit glatten 90 Punkten.
Auf den Plätzen zwei und drei landeten zwei Schützen mit der gleichen Punktzahl von 86.
Heinz Wuttig hatte jedoch beim Maßen 2 Ringe mehr aufzuweisen und sicherte sich so den 2. Platz vor Josef Daxenbichler.

Als beste Dame landete Sabine Schmid auf dem 6. Platz mit 84 Punkten.

Bei der Siegerehrung erhielten die Bestplatzierten schöne Fleichs- und Wurstpreise.

Bild folgt.....

Hier gehts zur Siegerliste (klicken)


Otto Blaga gewinnt 47. Abschlussturnier um den Hans-Rötzer-Pokal

45 Jahre ESC Waldheim - Frühschoppen mit der Heufelder Blasmusik

Der ESC Waldheim hielt am Sonntag, den 2. Oktober das diesjährige Saisonabschlussturnier um den Hans-Rötzer-Pokal ab.
Anlässlich des 45-jährigen Bestehens des Vereins fand vor dem Schießen ein musikalischer Frühschoppen mit den Heufelder Blasmusikanten statt.
Leider spielte das Wetter nicht mit, weshalb die Austragung des Turniers in die Stockhalle nach Westerham verlegt werden mußte. Insgesamt nahmen 28 Stockschützinnen und -schützen daran teil.
Mit 92 Punkten setzte sich Otto Blaga an die Spitze und kann sich nun in den Wanderpokal eintragen.
Den zweiten Platz erkämpfte sich als beste Dame Petra Limmer mit 88 Punkten, gefolgt von Anton Sunkler, der auf 83 Punkte kam.
Bei der Siegerehrung, die im Anschluß an das Turnier im Vereinsheim in Waldheim durchgeführt wurde, erhielt jeder Teilnehmer traditionell einen schönen Fleischpreis.

Cupwertung 2016

Wie jedes Jahr wurden auch diesmal wieder die Cupsieger der Sommersaison bekannt gegeben.
Bei den Herren gwann die Cupwertung mit 321 Punkten Wolfgang Gall, gefolgt von Bartl Sigl (318) und Lambert Kuchlmeier (309).
Barbara Gerzer siegte in der Cupwertung der Damen mit 285 Punkten.
Auf den Plätzen folgten hier Petra Limmer mit 269, und Elisabeth Reichert mit 242 Punkten.

Der Saisonabschluß fand danach in geselliger Runde sein Ende.

                        
                                                                         D
ie Sieger des Saisonabschlusses v. l. n. r.:
                        Sportwart Heinz Wuttig, Barbara Gerzer, Petra Limmer, Otto Blaga, Anton Sunkler, Wolfgang Gall und Vorstand Walter Schmid.

                                                                            (hier geht's zu den Ergebnissen)


Perfekter Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Kreisliga Sommer

Die Sommermeisterschaftsrunde in der A-Klasse des Eisstockkreises 203 Inn-Chiem wurde dieses Jahr in 3 Gruppen durchgeführt. Die zweite Herrenmannschaft des ESC Waldheim schaffte dabei mit einer bravourösen Leistung den Aufstieg in die Kreisliga als Sieger in ihrer Gruppe.
Bereits nach der Vorrunde setzten sie sich mit knappem Vorsprung an die Spitze, von der sie auch in der Rückrunde nicht mehr verdrängt werden konnten. Mit einem deutlichen Abstand von 3 Punkten zum Zweitplatzierten konnte der Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht werden.

                                                Gruppensieger ESC Waldheim 2

Die siegreichen Stockschützen (v. l. n. r.):
 Stehend: Peter Blaga sen., Ersatzmann Otto Blaga, Wolfgang Gall;
Kniend: Peter Blaga jun., Udo Hirtreiter und Bartl Sigl



Vereinsmeisterschaften im Ziel- und Mannschaftsschießen


Bei sonnigem Wetter hielt der ESC Waldheim seine diesjährigen Vereinsmeisterschaften auf dem Vereinsgelände ab.
Beim Zielschießen am Samstag beteiligten sich 21 Stockschützinnen und -schützen.
Mit einem deutlichen Sieg wurde Wolfgang Gall neuer Vereinsmeister bei den Herren. Er erzielte 144 Punkte.
Den zweiten Platz erreichte
Udo Hirtreiter mit 128 Punkten, gefolgt von Lambert Kuchlmeier mit 116 Punkten.
Bei den Damen holte sich den Vereinsmeistertitel Barbara Gerzer mit 128 Punkten, vor Petra Limmer (112) und Karin Stöckl (87).

Am Sonntag beim Mannschaftsschießen nahmen insgesamt 24 Mitglieder teil, die zu 6 Mannschaften zusammengelost wurden. Nach spannenden Spielen standen am Ende die Sieger fest:
Vereinsmeister im Mannschaftsschießen wurden mit 9 : 1 Punkten Christa Sigl, Wolfgang Gall,  Günther Sander und Heinz Wuttig.
Mit nur einem Punkt weniger (8 : 2) landete das Team Peter Blaga Senior und Junior, sowie Heinz Raabe und Nico Roßmann.
Den dritten Platz  mit 6 : 4 Punkten erkämpfte sich die Mannschaft Erika Sunkler, Josef Unrecht, Bartl Sigl und Willy Fierlbeck.

Die Siegerehrung durch Sportwart Heinz Wuttig und Vorstand Walter Schmid fand im Freien vor dem Vereinsheim statt. Die jeweils 3 Bestplatzierten bekamen schöne Trophäen.

                         
                                                                                                  Die siegreichen Schützen v. l. n. r.:
                                      Vorstand Walter Schmid, Udo Hirtreiter, Petra Limmer, Günther Sander, Barbara Gerzer,
                                                           Wolfgang Gall, Karin Stöckl, Heinz Wuttig, Christa Sigl und Lambert Kuchlmeier.



41. Tellerschießen mit 7 Mannschaften in Bad Feilnbach


Zum diesjährigen Tellerschießen meldeten sich 7 Mannschaften an.
Wegen Regenwetters wurde in die Stockhalle in Bad Feilbnach ausgewichen.
Nach spannenden Wettkampfstunden stand das Ergebnis fest:
Den ersten Platz sicherte sich mit nur einem verlorenem Spiel und 10 : 2 Punkten die Mannschaft mit Barbara und Franz Gerzer, Sabine Schmid, sowie Bartl Sigl.
Knapp dahinter mit 9 : 3 Punkten landete die Moarschaft Josef, Kilian und Benedikt Daxenbichler mit Hubert Feldmaier auf dem 2. Platz, gefolgt vom Team Peter Blaga Senior und Junior, Wolfgang Gall und Albert Dubots mit 8 : 4 Punkten.
Die Siegerehrung fand im Vereinsheim in Waldheim statt.

                            
                                                                                             Die Sieger des Tellerschießens (v. l. n. r.:)
                                    Sportwart Heinz Wuttig, Bartl Sigl, Franz Gerzer, Sabine Schmid, Vorstand Walter Schmid und Barbara Gerzer


                                                                           
Hier geht's zum Ergebnis


Heinz Wuttig gewinnt Maipokal


Beim Zielschießen nach den neuen Regeln um den von Walter Schmid gestifteten Maipokal beteiligten sich insgesamt 29 Stockschützinnen und -schützen.
Pokalsieger wurde am Ende Sportwart Heinz Wuttig mit 136 Punkten vor Bartl Sigl (131).
Den dritten Platz belegte Lambert Kuchlmeier mit 119 Zählern.
Als beste Dame kam Barbara Gerzer mit 104 Punkten auf den 5. Platz.
Sachpreise gab es für die jeweils 5 besten Damen und Herren.

                 
                                                                                          Sie landeten auf dem "Stockerl" (v. l. n. r.):
                                                   Lambert Kuchlmeier, Heinz Wuttig und Bartl Sigl. Ganz rechts: Vorstand Walter Schmid.

                                                                                                 
Hier geht's zur Ergebnisliste


Mannschaftsschießen um den Frühjahrspokal


Beim Mannschaftsschießen um den Frühjahrspokal beteiligten sich insgesamt 20 Stockschützinnen und -schützen.
Diese wurden zu 5 Moarschaften zusammengelost.
Der Anpfiff für eine Doppelrunde erfolgte durch Sportwart Heinz Wuttig.
In der Folge entwickelte sich ein spannender Wettbewerb, bei dem sich am Ende die Mannschaft mit
Petra Limmer, Karin Stöckl, Max Weinhart und Josef Daxenbichler mit 14 : 2 Punkten klar durchsetzen konnte.
Auf den zweiten Platz landete mit 10 : 6 Punkten die Mannschaft mit
Erika Sunkler, Peter Michnik, Udo Hirtreiter und Josef Unrecht, g
efolgt vom Team Albert Dubots, Günther Sander, Hubert Feldmaier und Heinz Wuttig mit 6 : 10 Punkten.

                
                                                Die Sieger v. l. n. r.: Vorstand Walter Schmid, Karin Stöckl, Josef Daxenbichler, Petra Limmer,
                                                                                          Max Weinhart und Sportwart Hein Wutting.


                                                                     (hier gehts zum Ergebnis - klicken)


Saisonauftakt mit Eröffungsturnier

Bei frühlingshaften Temperaturen eröffnete der ESC Waldheim die neue Saison 2016.
Das Zielschießen wurde nach den alten Regeln „Latte-Stock-Ring“ ausgerichtet. 29 Schützen beteiligten sich am Wettbewerb um den von Hubert Griesbach gestifteten Pokal.
Den konnte Heinz Raabe mit nach Hause nehmen. Er siegte mit 100 Punkten vor Heinz Wuttig (94) und Hubert Griesbach (92).
Beste Dame war Sabine Schmid mit 69 Punkten.


Die ersten Sieger der Saison v. l. n. r.:
Vorstand Walter Schmid, Hubert Griesbach, Heinz Raabe und Heinz Wuttig.


(zum Ergebnis geht's hier - klicken!)


Saisonabschluß um den Hans-Rötzer-Pokal und Cupwertung


Der ESC Waldheim führte sein Abschlussturnier um den "Hans-Rötzer-Pokal" auf dem Kinderspielplatz in Waldheim durch.
Insgesamt nahmen 33 Stockschützinnen und -schützen daran teil.
Am Ende hatte Bartl Sigl mit 106 Punkten die Nase vorn gewann somit das letzte Turnier dieser Saison.
Zweiter wurde mit 96 Punkten Franz Gerzer vor Heinz Wuttig, der 92 Punkte erzielte.
Als beste Dame kam Sabine Schmid mit 76 Punkte auf den 14. Platz.
Diesmal nahmen erstmals auch wieder 4 Schüler teil, die sich beim "Lattenschießen" erprobten.
Hier gewann Sebastian Sohn mit 21 Punkten vor seinem Bruder Niclas mit 15 Punkten.
Die Plätze 3 und 4 belegten die Brüder Tim und Ben Hirtreiter, die beide 14 Punkte erreichten.
Sportwart Heinz Wuttig und Vorstand Walter Schmid überreichten anschließend bei der Siegerehrung traditionell Fleischpreise an all teilnehmenden Schützen.

Im Rahmen des Saisonabschlusses werden jedes Jahr auch die Cupsieger ermittelt.
Bei der Cupwertung werden die drei besten Ergebnisse der 4 Einzelturniere addiert.
Cupsiegerin bei den Damen wurde dieses Jahr Gabi Sander mit 285 Punkten vor Erika Sunkler (233) und Andrea Schmid (231).
Bei den Senioren über 60 Jahre sicherte sich die Cupwertung Anton Sunkler mit 265 Punkten vor Franz Gerzer (255) und Günther Sander (247).
Den Herrencup gewann Udo Hirtreiter mit 274 Punkten, gefolgt von Josef Daxenbichler und Thomas Völkl, die beide 249 Punkte erzielten.

                                       
           
                                                                                                  Die Sieger v. l. n. r.:
                            Bartl Sigl, Franz Gerzer, Sportwart Heinz Wuttig, Gabi Sander, Vorstand Walter Schmid, Udo Hirtreiter und Anton Sunkler


                                                               Hier gehts zu den Siegerlisten (klicken)



Tellerschießen am 2.8.2015

Das traditionelle Tellerschiessen wurde wegen schlechter Witterung in der Stockhalle in Westerham abgehalten.
Wie bereits im Vorjahr nahmen wieder 9!! Mannschaften daran teil.
Am Ende setzte sich die favorisierte Mannschaft mit Blaga Otto, Peter sen. und Peter jun., sowie Gall Wolfgang durch und gewann das Turnier mit 14 : 2 Punkten.
Den zweiten Platz eroberte das Team mit Gerzer Barbara und Franz, Sigl Bartl und Schmid Sabine (12 : 4 Punkte).
Auf dem dritten Platz landete die Moarschaft Daxenbichler Josef, Kilian und Benedikt, sowie Feldmaier Hubert, die 10 : 6 Punkte erreichten.
Die Siegerehrung fand anschließend im eigenen Vereinsheim in Waldheim statt.
Jeder teilnehmende Schütze erhielt einen Sachpreis.

  
               
                   V. l. n. r.: Sportwart Heinz Wuttig, Barbara und Franz Gerzer (Tellerstifter), Otto Blaga, Peter Blaga jun.,
                                                                        Peter Blaga sen., Wolfgang Gall und Vorstand Walter Schmid.

                                                                     Hier gehts zur Siegerliste (klicken)


Wochenende stand unter dem Zeichen der Vereinsmeisterschaft


Am Samstag, 20.6. und Sonntag, 21.6.2015 hielt der ESC Waldheim seine diesjährigen Vereinsmeisterschaften ab.
Wegen des schlechten Wetters musste das Zielschießen in der Stocksporthalle in Westerham ausgetragen werden.
Insgesamt beteiligten sich dabei 25 Stockschützinnen und -schützen.
Das Mannschaftsschießen am Sonntag konnte dann auf den eigenen Bahnen in Waldheim durchgeführt werden.
Hier traten 5 Mannschaften zu je 4 Teilnehmern gegeneinander an.

Den Vereinsmeistertitel im Zielschießen holte sich bei den Herren Günther Sander mit 109 Punkten, vor Udo Hirtreiter (96) und Peter Blaga junior (93).
Vereinsmeisterin bei den Damen wurde Andrea Schmid mit 103 Punkten vor Gabi Sander (99) und Sabine Schmid (96).
Mannschaftsvereinsmeister wurde die Moarschaft Petra Limmer, Peter Blaga sen., Thomas Völkl und Willi Fierlbeck.
Den zweiten Platz sicherte sich hier das Team Karin Stöckl, Günther Sander, Anton Sunkler und Otto Blaga, vor der Mannschaft Elisabeth Reichert, Lambert Kuchlmeier, Heinz Raabe und Heinz Wuttig.

Die Siegerehrung führten Sportwart Wuttig und Vorstand Schmid vor dem Vereinsheim in Waldheim durch.

        
                                                                                Die Vereinsmeister v. l. n. r.:
                                Sportwart Heinz Wuttig, Günther Sander, Peter Blaga sen., Andrea Schmid, Willi Fierlbeck,

                                    Gabi Sander, Petra Limmer, Sabine Schmid, Peter Blaga jun. und Vorstand Walter Schmid.

(hier geht's zu den Ergebnissen - klicken)


Überraschung beim 19. Maipokal


Das diesjährige Zielschießen nach den neuen Regeln um den Maipokal fand wegen schlechter Witterung in der Stocksporthalle in Westerham statt. 22 Schützinnen und Schützen nahmen daran teil.
Für eine Riesenüberraschung sorgte am Ende Gabi Sander, die mit 116 Punkten alle anderen hinter sich ließ.
Den zweiten Platz eroberte sich Anton Sunkler mit 106 Punkten, vor Udo Hirtreiter mit 95 Zählern.

Die Siegerehrung fand im Anschluss im Vereinsheim in Waldheim statt.
Die jeweils besten 5 Frauen und Männer bekamen schöne Preise.


Die strahlende Siegerin Gabi Sander in der Mitte, umgeben von
Vorstand Walter Schmid, Udo Hirtreiter, Anton Sunkler und Sportwart Heinz Wuttig (v. l. n. r.)

Hier gehts zur Siegerliste (klicken)



Frühjahrsturnier mit 7 Mannschaften


Bei strahlender Sonne und angenehmen Temperaturen hielt der ESC Waldheim sein erstes Mannschaftsturnier dieser Saison ab. An dem Turnier, bei dem die Schützen zusammen gelost werden, nahmen insgesamt 27 Damen und Herren teil.
Die 7 Mannschaften kämpften ca. 5 Stunden lang erbittert um den Sieg.
Am Ende stand die Moarschaft mit Heinz Raabe, Max Weinhart, Hubert Feldmaier und Peter Michnik mit 9 : 3 Punkten als Sieger fest.
Zweite wurden mit 8 : 4 Punkten das Team mit Christa Sigl, Michael Sohn, Peter Blaga sen. und Josef Daxenbichler, gefolgt von der einzigen Dreiermannschaft mit Gabi Sander, Hans Reichert und Anton Sunkler mit 7 : 5 Punkten.

Die Siegerehrung fand im Anschluss statt und wurde vom Sportwart Heinz Wuttig und Vorstand Walter Schmid abgehalten.
Die besten Mannschaften erhielten Sachpreise.

                                        
                                    
                                    
       V. l. n. r.: Vorstand Walter Schmid, Betty Raabe, Peter Michnik, Hubert Feldmaier,
                                                                          Heinz Raabe, Max Weinhart und Sportwart Heinz Wuttig.

                                                                     Hier gehts zur Siegerliste (klicken)



Josef Daxenbichler und Karin Stöckl dominieren beim 20. Eröffnungsturnier


Bei kühler, aber trockener Witterung fand am Sonntag, den 22.3.2015 das Saisoneröffungsturnier auf dem Kinderspielplatz statt.
Der neugewählte Sportwart Heinz Wuttig konnte dazu insgesamt 27 Stockschützinnen und -schützen begrüßen.
Geschossen wurde nach den alten Regeln "Latte-Stock-Ring".

Josef Daxenbichler mit 106, und Karin Stöckl mit 102 Punkten setzten sich dabei klar an die Spitze.
Den 3. Stockerlplatz erkämpfte sich Thomas Völkl mit 90 Punkten.

Bei der anschließenden Siegerehrung bekamen die jeweils 5 bestplatzierten Damen und Herren schöne Preise.
Der Sieger wird im von Hubert Griesbach gestifteten Wanderpokal verewigt.

                                     
                                                      V.l.n.r.: Pokalstifter Hubert Griesbach, Vorstand Walter Schmid, Josef Daxenbichler,
                                                                            Thomas Völkl, Karin Stöckl und Sportwart Heinz Wuttig.

                                                                     Zur Siegerliste gehts hier (klicken)



44. Jahreshauptversammlung des ESC Waldheim
Vorstandschaft neu gewählt - Ära Unrecht ging zu Ende.
(zum ausführlichen Bericht geht's hier)
Pressebericht Mangfall-Bote vom 21.3.2015